Homepage » Veranstaltungen » Tag der offenen Tür 1999
Ihr Motorgeräte-Fachgeschäft

...Ihr kompetenter Partner in Paderborn und Barntrup

Tag der offenen Tür 1999
27. / 28. März 1999

In diesem Jahr feierten wir unser 40-jähriges Bestehen. Fotos entstanden leider nur bei den Vorbereitungen, da im Stress während der Hausausstellung das Fotographieren auf der Strecke blieb!

Tag der offenen Tür 1999 - #1
Tag der offenen Tür 1999 - #2
Tag der offenen Tür 1999 - #3
Tag der offenen Tür 1999 - #4
Tag der offenen Tür 1999 - #5
Tag der offenen Tür 1999 - #6
Tag der offenen Tür 1999 - #7
An der Freude über unser 40-jähriges Bestehen wollten wir auch andere Menschen teilhaben lassen, die die Hilfe und Aufmerksamkeit ihrer Mitmenschen brauchen. Wir fassten den Entschluss eine Tombola zu veranstalten, bei der wir Preise von den verschiedensten Sponsoren zu gunsten der "Initiative für das krebskranke Kind" verlosten. Insgesamt kamen 8.273,50 DM zusammen. Dafür bedanken wir uns bei allen Sponsoren und natürlich bei allen Besuchern, die an der Tombola teilgenommen haben!

Presseberichte:

Scheckübergabe auf Buchenhof
Borchen (js). Allen Grund zur Freude hatten jetzt Marita Neumann und Daniela Helling von der "Initiative für das krebskranke Kind", als ihnen Hans-Joachim und Sigrid Schulte vom Borchener Motorgeräte-Fachbetrieb SCHULTE einen Scheck über 8 279,50 Mark überreichten. Dieser Betrag war auf dem Buchenhof bei einem Tag der offenen Tür erzielt worden, mit der die Firma ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert hatte. "Das ist jetzt schon die dritte Spende für unser neues Projekt für Mutter-Kind-Station in der Vincenz-Kinderklinik", so Marita Neumann.

aus: Neue Westfälische, Nr. 91 vom Dienstag, den 20.04.1999

Ein "dicker" Scheck für die Kinderkrebshilfe
Da freute sich Marita Neumann. Bei der Firma SCHULTE Land & Gartentechnik in Nordborchen konnte die Gründerin der "Initiative für das krebskranke Kind" gestern einen Scheck über 8279,50 MArk und ein Schaukelpferd entgegennehmen. Die Firma hatte bei einem Tag der offenen Tür anläßlich ihres 40-jährigen Bestehens zugunsten der Initiative eine Tombola organisiert. Viele Lieferanten und Kunden engargierten sich für die gute Sache. Hans-Joachim Schulte und seine Schwester Sigrid überreichten die Spende an Daniela Helling und Martina Neumann. Mit dem Geld will die Initiative die Einrichtung einer Mutter-Kind-Station in der Paderborner St. Vincenz-Klinik finanzieren.

Rund 14 000 Mark wurden bereits gesammelt. Die Baukosten selbst trägt das Mutterhaus. 1981 hat Marita Neumann als betroffene Mutter die Elterninitiative gegründet. Was mit dem Sammeln von Spielzeug und Pampers begann, entwickelte sich zu einem Paradebeispiel tätiger Nächstenliebe. Rund zwei Millionen Mark haben die Mitgleider durch die Weweranischen Karnevals-veranstaltungen, Aktionen und zahlreiche Spenden bis heute schon aufgebracht. Unterstützt wurden unter anderem die Kinderkrebsstation und die Station für Knochenmarktransplatation in Düsseldorf und Münster, Familienhäuser in Münster und Bad Oexen sowie Projekte in Paderborn.

aus: Westfälisches Volksblatt vom Dienstag dem 20.04.1999